Horror Vacui - Tim van den Oudenhoven

14,95 €

Wer gab uns den Schwamm, um den ganzen Horizont wegzuwischen? 

(Nietzsche)

Tim van den Oudenhoven (°1983) zeigt in seiner Serie „Horror Vacui“ (Angst des Leerens), isolierte nächtliche Landschaften in einem nachtschwarzen Ozean. Diese Angst vor dem Nichts, oft als Bewältigungsmechanismus beschrieben, wird durch den Gebrauch von tiefem Schwarz wieder gespiegelt, eine Fläche, die nicht mehr gefüllt werden kann. Das Schwarz ist die Farbe der Negation, eine destruktive Kraft die Alles überzieht oder, wie bei Goethe, das Resultat einer Zerstörung. Wie bei ein Schwarzes Loch wird Alles reingezogen: wie lange dauert es noch bis man das Licht ausschaltet und wir uns im reinen Schwarzen befinden?

Im Gegenteil von die traditionelle Landschaftsfotografie sind die Details, der Horizont und jedes andere Element, das als Referenzpunkt dienen könnte, völlig abwesend. Eine befriedigende Orientierung kann nur erreicht werden durch den Einsatz der Erwartungen die wir haben über das Landschaft.

Die kleinen Inseln, die in die schwarze Leere gezeigt werden sollen anziehen, ein Unwohlsein hervor rufen das gleichzeitig vertraut und fremd ist. Diese unheimliche Erfahrung steht immer im Zentrum. 

5 Artikel
  • Registrieren

New Account Registrieren

Hast du schon ein Konto?
Melden Sie sich an, statt Oder Passwort zurücksetzen